Grüezi wohl und herzlich willkommen auf meiner Seite – ich freue mich Sie begleiten zu dürfen!

 

 

 

 

Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch - der höchste Grund dieser Arznei ist die Liebe. (Paracelsus)

Körperorientierte Sexual- und Lebensberatung/therapie – Indikationen

    • Beziehungsschwierigkeiten – auch mit sich selber
    • Der Wunsch, Ihren Körper und seine Sprache vertieft zu erfahren oder nach OP’s/Unfall Körper/Sexualität neu kennenzulernen
    • Defizite in der psychosexuellen Entwicklung
    • Berührungsängste/Schwierigkeiten Nähe zuzulassen
    • Mangel an mütterlicher Berührung und Körperwärme
    • Fragen/Schwierigkeiten/Hemmnisse rund ums Thema Sexualität, z.B. schmerzhafter Geschlechtsverkehr, Vaginismus, vorzeitiger Samenerguss usw.
    • Sexuelle Gewalt/Übergriffe/sexueller Missbrauch
    • sexuelles Suchtverhalten
    • posttraumatische Störungen
    • Der Wunsch, liebevoll berührt, gehalten oder massiert zu werden, auch ohne eine der obgenannten Indikationen

Bitte bedenken Sie, dass Sexualität nicht etwas für sich Losgelöstes ist und sexuelle «Probleme» fast immer Ausdruck von Ängsten, Stress, Konflikten usw. sind, die eigentlich ganz andere Seins-Ebenen betreffen. Indem ich Sie auch auf diese anderen Ebenen begleite, kann das ganze System sicherer werden und sich entspannen, so dass auch erfüllte Sexualität möglich wird. Sexualberatung ist Lebensberatung!

Körperorientierte Sexualtherapie – Werkzeuge

Gespräch, Berührung/Massage/Körper- und Herzwärme, Berührungstraining, Massagekurse, Körperwahrnehmung (sensate focus) , nachnähren (re-parenting) Körperübungen, prozessbegleitete integrative Körper- und Traumaarbeit. Sexualpädagogisches/Theoretisches, verknüpft mit praktischem Erleben.

Körperorientierte Sexualtherapie ist somatisches Lernen – Zusammenhänge werden durch den Körper erfahrbar.

Achtung: Termine müssen im Verhinderungsfall 48 Stunden vorher abgesagt werden, ansonsten stelle ich die Sitzung in Rechnung.