Echte Posen für ganze Kerle

Ich amüsiere mich köstlich über den Kalender von Rion Sabean. Die Aufnahmen zeigen  Männer in klassischen Frauen Pin Up Posen, und offenbaren dadurch in aller Deutlichkeit wie lächerlich diese Posen als solche doch eigentlich sind.

Verängstigt aufgerissene Bambi-Augen, spitzes leicht geöffnetes Mündchen und noch spitzere Fingerchen, die sich geziert auf den Knien abstützen. Das Kreuz leicht durchgedrückt, die Füsse in Kleinmädchenmanier überkreuzt. Nein, keine Frau, sondern ein Mann, ein ganzer Kerl mit Vollbart präsentiert diese klassische Pin Up Pose. Ich finde das Bild so richtig herrlich komisch.

Und vor allem entlarvt es ein gängiges Frauenkorsett: Das Posieren. Und warum posiert Frau? Um etwas Bestimmtes darzustellen oder zu kaschieren.

Oder gibt es sonst einen Grund, warum so viele Frauen z.B. mit überkreuzten Beinen da stehen, wie wenn sie alle dringend aufs Klo müssten? Zu sehen auf Laufstegen und roten Teppichen, genauso wie an Tramhaltestellen und Bahnhöfen. Ein Korsett das Hüften schmaler und Beine länger scheinen lassen soll. Korsetts sind Figurgebend, dadurch jedoch einengend, und verhindern fröhliche Unbeschwertheit.

In diesem Sinne wünsche ich mir ein neues Jahr mit möglichst viel innerem Freiraum, wenig Posen, und viel Echtheit. Für mich selber und für alle die das anstreben. Und den anderen wünsche ich viel Spass beim posieren!

www.rionsabean.com

 

Alles Gute für’s 2012!

2 Gedanken zu “Echte Posen für ganze Kerle

  1. Über diese Bilder musste ich zuerst laut lachen und sofort waren meine zwei Schubladen von früher da, damals steckte ich die posierenden Frauen in die Tussi-Schublade und die posierenden Männer in die Tunten-Schublade. Erinnerungen an meine ersten Sitz- und Gehlektionen wurden wach – wie geht und sitzt ein Mädchen, das einen Rock trägt!!! Dies selbstverständlich Wochen im Voraus, als der Sonntag kam, an dem ich einen Rock hätte tragen sollte, ging es schief, es zeigte sich, dass ich die Lektionen nicht gut gelernt hatte, oder besser gesagt mein Bewegungsdrang war viel stärker als das Gelernte, Verzweiflung bei den Eltern, Tränen bei mir. Der Kommentar war: „Das Mädchen ist ein halber Junge“.
    Heute denke ich, jeder Mann und jede Frau soll sich so bewegen wie es für sie/ihn stimmt und für sie/ihn gut anfühlt. Stark weibliche oder männliche Posen irritieren mich immer noch, aber ich versuche den Mensch dahinter zu sehen und was ihm wohl als Kind beigebracht wurde. Wünsche ihm, dass er seinen Freiraum und seine Echtheit zurück gewinnen kann.

  2. Echt lustig 😀

    Man findet im Internet nichts zum Gegenstück? 🙂 „Frauen in Männerposen“?

    Es gibt zwei, drei Bücher zum Thema… Einige kommen relativ schnell zum Geschlechterwechsel…

    Und hier ist eine Pfeife rauchende Denkerin in Pose: kungfutius.blog.de/2011/02/13/pfeifenraucherin-4-7-intelligente-pfeife-10580765/

    Ich verkneife mir bissige Kommentare 🙂

Schreibe einen Kommentar