Liebe und Sexualität im Alter

Auch alte Menschen können sich verlieben und zwar genauso  intensiv wie in der Jugend. Und alte Menschen können auch Sexualität leben, vielleicht nicht mehr gar so stürmisch wie in der Jugend, aber nicht minder beglückend.

«Ach Frau Santiago, wenn Sie wüssten wie gut es mir geht», strahlt mich die alte Dame an, «ich bin ja so verliebt!» Ihre freudigen Augen suchen den Blick ihres Freundes und sie wirkt auf mich wie ein junges Mädchen. Die beiden, 84 und 86-jährig, sitzen bei mir in der Praxis. Sie haben nicht etwa ein Anliegen oder ein Problem zu besprechen, nein, sie wollten mich einfach teilhaben lassen an ihrem Glück. Die Frau war vor einiger Zeit ein paar Mal als Klientin bei mir. Ihr fehle Nähe und Zärtlichkeit, sagte sie mir beim ersten Besuch fast verschämt. Ich habe gespürt, wie gross die Überwindung war, das auszusprechen. Aber dann war’s draussen und sie wünschte sich von mir, einfach in den Arm genommen zu werden. Und so lehnte sie sich die ganze Stunde an mich an, meine Arme hat sie fest um sich gelegt, so wie sie es eben im Moment brauchte. Hie und da hat sie etwas erzählt, hat Fragen, die sie ein Leben lang beschäftigten formuliert, auch den Wunsch geäussert, wie gerne sie einen Freund hätte. Am Schluss der Stunde verabschiedete sich jeweils eine schöne, entspannt strahlende Frau. «So, jetzt habe ich wieder aufgetankt», sagte sie dann oft.

 Glauben Sie ja nicht, dass wir nur Händchenhalten

 Dieses Strahlen war es, das ihm an ihr auffiel, als sie eines Tages beide im gleichen Tram sassen. «Ich musste sie ansprechen», erzählt er, «sie hat so zufrieden ausgesehen.» Seit dem Tag sind die beiden ein Paar, da waren sie sich sofort einig. «Und glauben Sie ja nicht, dass wir etwa nur Händchenhalten», schmunzelt er. «Wir reden über alles, und sind so dankbar. Wir geniessen jeden Tag, denn wir wissen nicht wie lange wir das noch können.»

Was freut Sie in Ihrer Beziehung, in Ihrer Sexualität?

Schreibe einen Kommentar