«Ich (74) bin unbeabsichtigt in diese Situation geraten: Habe auf ein Inserat geantwortet, in dem ein sportlicher CH-Mann eine Frau zwischen 65 und 75 suchte. Mein Erstaunen war gross, als ich einen 34 jährigen Mann traf. Ich hätte mich nie auf dieses Inserat gemeldet, wenn ich sein Alter gekannt hätte. Einige Treffen, an denen wir uns gegenseitig befragten, brachten uns dann näher, und wir sind nun ein Paar. Wir verstehen uns eben auch intellektuell sehr gut, können diskutieren, machen Ausflüge, und können zusammen lachen. Ich sehe viel jünger aus, und mein Freund sieht etwas älter aus. Trotzdem ist natürlich der Altersunterschied enorm und eben auch ungewöhnlich. Uns beide stört es (vorläufig!) überhaupt nicht, und wir wissen auch, dass unsere Beziehung keine Zukunftsgedanken zulässt», schreibt Janine Schärer (Name geändert)

Als erstes stolpere ich über den Satz «unbeabsichtigt in diese Situation geraten». Ich nehme nicht an, dass Sie dazu gezwungen wurden, diesen Mann nach dem ersten Treffen erneut zu sehen. Das war doch wohl Ihr bewusster Entscheid. Sie sind kein Opfer einer Situation, sondern eine erwachsene Frau, die fähig ist, zu entscheiden, was für sie stimmig ist, auch wenn es nicht der Norm entspricht.

Unterschiedliche Lebensthemen

Ich persönlich bin eher skeptisch, bei so grossen Altersunterschieden. Sie beide wurden nicht in der selben Zeit sozialisiert, und stehen jetzt auch nicht in der gleichen Lebensphase, bzw. es sind ganz andere Lebensthemen aktuell. Bei einem Menschen über 70 ist beispielsweise eines der Lebensthemen die Vorbereitung auf den Tod. Bei einem Menschen Mitte dreissig können es Familiengründung, berufliche Neuorientierung, oder andere, eher in die Zukunft gerichtete Themen sein.

Es ist auch oft zu beobachten, dass bei grossen Altersunterschieden beide nicht ihrem Alter entsprechend leben. Der ältere Teil macht sich jünger, der jüngere älter. Das heisst auf einer tieferen Ebene, dass beide Wichtiges verleugnen.

Gesetzmässigkeiten beachten

Es fragt sich, was Sie für eine Art von Beziehung leben möchten. Lachen, Ausflüge, diskutieren, oder auch Sexualität, kann man mit erwachsenen Menschen jeden Alters teilen, aber wenn es auch tiefere Ebenen betreffen und nähren soll, dann ist es wichtig, dass die oben beschriebenen Mechanismen und Gesetzmässigkeiten beachtet werden. Und ich denke, dass eine solche Beziehung noch viel stärker vom Moment, von Loslassen, echter Freiheit und dem Einfach-fliessen-Lassen der Liebe geprägt sein muss.